ThetaHealing als Lifestyle

Für mich ist ThetaHealing mittlerweile auch ein “Lifestyle”. Eine Art und Weise, die Welt zu sehen und zu agieren. Sobald Du Dir darüber bewusst bist, wie Gedanken und Programme Dein Leben beeinflussen, kannst Du sie mithilfe von ThetaHealing ändern. Die Luft ist dann “rein”. Du kannst aufatmen. Und Du bemerkst, wie Du – fast automatisch – Dein Leben veränderst. Und den Blick darauf. Und auch Deinen Umgang mit den Menschen um Dich herum, den Tieren, der Natur. Es geschieht nach und nach. Du wächst hinein.

Du merkst immer genauer, was Dir gut tut und was nicht. Welche Menschen, welche Umgebung und welche Gespräche Dir Energie geben oder abziehen. Du bist Dir darüber bewusst. Und Dein Bewusstsein über Worte, Handlungen oder Situationen ändert alles. Du triffst andere Entscheidungen. Und Du bemerkst, dass Du friedlicher in Dir drinnen wirst. Dich leichter fühlst. Bestimmte Dinge Dich nicht mehr interessieren und dafür andere Dinge in Dein Blickfeld kommen. Alles macht zutiefst Sinn. Du kannst bei Dir ankommen. Gleichzeitig tust Du etwas für die Welt um Dich herum. Und das war Dir vielleicht bisher noch nicht so bewusst. Hier die Erklärung:

Für Dich und die Welt

Durch das Auflösen von negativen Programmen und Mustern mithilfe von ThetaHealing tust Du Dir selbst und der Welt um  Dich herum etwas Gutes. Du “heilst”nicht nur Dich (und Deine Ahnen), sondern auch Deine Umgebung. Also  die Welt um Dich herum. Dies geschieht durch die Veränderung Deines Bewusstseins, das zu einem anderen Lifestyle führt ganz automatisch. Weniger im Ego, mehr im “Wir”.

Immer mehr Menschen werden wach. Und gehen den Weg zu mehr Bewusstsein. Das bewirkt für alle Menschen etwas Gutes, nicht nur für die Person, die bewusst ist. Sondern für den gesamten Planeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + eins =