ThetaHealing Praxis-Tipp: Die Kernebene

Heute geht es im ThetaHealing Praxis-Tipp für Practitioner um eine Frage, die in den letzten beiden Seminaren aufgetaucht ist. Das heißt, dann geht es vielen so. Die Frage war: Welche Glaubenssatzebene ist die Wichtigste? Wie grabe ich, wenn ein Glaubenssatz auf allen vier Ebenen sitzt: Kernebene, Genetische Ebene, Historische Ebene, Seelenebene?

Im Seminar fragten sich die Teilnehmenden, ob sie mit der historischen Ebene beginnen sollten, da es “am ältesten” ist. Doch das ist nicht richtig. Wenn ein Glaubenssatz auch auf der Kernebene sitzt, beginnen wir immer dort mit der Auflösung. Was aus diesem Leben stammt, wird stets als erstes betrachtet: Wann hat es angefangen? Was war damals los? Was ist der Nutzen? Was wurde gelernt? Meist ist dann der Glaubenssatz auch auf den anderen Ebenen aufgelöst. Wenn nicht, löst man die weitere Ebene mit der entsprechenden Technik für diese Ebene auf.

Schreibe einen Kommentar